Die Tage sind länger und heller, die Tem­per­a­turen wärmer, die Natur erwacht – jawohl, es ist unverkennbar: Der Früh­ling ist da! Sind Sie dann bere­its aus dem „Win­ter­schlaf“ erwacht? Vielle­icht hat Sie ja der Früh­lingsputz im Haushalt bere­its in Bewe­gung gebracht? Wie sieht es dann bei Ihnen mit einem „Früh­lingsputz“ und ein­er Entrüm­pelung im men­tal­en und kör­per­lichen Bere­ich aus? Sie möcht­en eine Inspi­ra­tion dazu? Dann lesen sie weiter:
Joggen oder Rad­fahren mit Blick auf die Pul­suhr und Über­prüfen der aktuellen Leis­tung schreckt möglicher­weise gewisse Leute ab, sich über­haupt in der Natur zu bewe­gen. Gegebe­nen­falls steigt aber Ihre Moti­va­tion, wenn Sie sich Zeit nehmen, durch den Früh­ling spazierend mit allen Kör­persin­neskanälen die Natur zu erleben und so die Bewe­gung zur Neben­sache wird.

Vielle­icht geben Ihnen die fol­gen­den Zeilen bei Ihrem nächt­en Spazier­gang in der Natur einen neuen Impuls: „Lassen Sie Ihre aktuellen Gedanken wie Wolken am Him­mel vor­beiziehen und fokussieren Sie sich während des Spazier­gangs auf die Gegen­wart. Was sehen Sie (visueller Kanal)? Acht­en Sie z.B. auf die kraftvollen Früh­lings­far­ben von Pflanzen und Bäu­men. Welche Far­ben sicht­en Sie? Wie riecht die Früh­lingsluft (olfak­torisch­er Kanal)? Atmen Sie bewusst ein und aus. Die bewusste Atmung an der frischen Luft eignet sich z.B. nach einem hek­tis­chen Arbeit­stag sehr gut zum Entspan­nen. Was hören Sie (akustis­ch­er Kanal)? Hören Sie z.B. Vögel zwitsch­ern? Was empfind­en Sie an ihrer Haut (kinäs­thetis­ch­er Kanal)? Spüren Sie warme Son­nen­strahlen oder einen Hauch Wind an Ihrer Gesicht­shaut?“ Falls Ihre Gedanken zwis­chen­durch abschweifen, was men­schlich ist, kehren Sie wieder zu den Fra­gen und der Atmung zurück.
Laden Sie Ihre Bat­te­rien wieder auf und steigern Sie mit einem „Acht­samkeitss­pazier­gang“ Ihr Wohlbefind­en und Ihre Leis­tungs­fähigkeit. Also, los, schaf­fen Sie sich einen freien Zeitraum und bewe­gen Sie Ihren Kör­p­er in die Natur zur Ent­deck­ungsreise. Viel Spass.

Mir­jam Eggspühler

Quelle Bild: pixabay.com