Ressourcen­parcours

BGM_Ressourcenparcours

All­täg­li­che Wid­rig­kei­ten, kri­ti­sche Lebens­pha­sen und vie­le Auf­ga­ben und Anfor­de­run­gen des beruf­li­chen und pri­va­ten All­tags for­dern uns und unse­re Res­sour­cen täg­lich raus. Es wird zuneh­mend schwie­rig, die auf uns wir­ken­den Belas­tun­gen mit unse­ren Res­sour­cen auf­zu­fan­gen. Der Ressourcen­parcours ermög­licht Ihnen eine erleb­nis­ori­en­tier­te Standortbestimmung.

Wie bei einem Foto-OL in der Natur wird eine vor­ge­ge­be­ne Stre­cke mit ver­schie­de­nen Pos­ten­ab­schnit­ten absol­viert. Die Kom­bi­na­ti­on von Bewe­gung und gegen­sei­ti­gem Aus­tausch ermög­licht einer­seits Sen­si­bi­li­sie­rung und ande­rer­seits Ansät­ze für indi­vi­du­el­le Lösun­gen und Akzep­tanz (Peer-to-Peer- Coa­ching, Inter­vi­si­on, kol­le­gia­le Bera­tung; Think-Pair-Share).

Sym­pa­thisch, kom­pe­tent und viel­fäl­tig – der Ressourcen­parcours bewegte 

Kör­per, Geist und See­le glei­cher­mas­sen und för­der­te damit das differenzierte 

Bewusst­sein für die vie­len ver­schie­de­nen Aspek­te des The­mas Gesundheit

Mar­co Bezjak

Prä­si­dent Stif­tungs­rat, moju­ga – Stif­tung für Kin­der- und Jugend­för­de­rung, Bubikon

Sie inter­es­sie­ren sich für die­ses Ange­bot? Dann neh­men Sie mit uns Kon­takt auf.

3 + 11 =