In Woche Zwei möcht­en wir Ihnen unser «Prep for Work»-Programm etwas näher­brin­gen. Auch diese Übun­gen eignen sich per­fekt für Bewe­gungspausen im Home-Office, doch gedacht sind sie als Vor­bere­itung früh mor­gens, um sich auf hohe Belas­tun­gen vorzubereiten. 

Denn trotz Krise kön­nen viele Arbeit­en draussen mit hoher kör­per­lich­er Belas­tung weit­er aus­ge­führt wer­den. Eine gute Vor­bere­itung darauf kann die Belas­tung auf unsere Struk­turen verklein­ern, so dass Ver­let­zun­gen, aber vor allem auch Abnützun­gen über Jahre hin­weg reduziert wer­den können. 

Der Wet­tbe­werb wird natür­lich auch diese Woche weit­erge­führt, sodass wir Ende Woche wiederum eine kosten­lose Schu­lung in einem Betrieb für den Herb­st (Dauer: ca 2–3h, max. 30 Per­so­n­en) ver­losen wer­den. Wir freuen uns weit­er­hin auf Ihre rege Teilnahme!

Mehr Infor­ma­tio­nen zu unserem Ange­bot Prep for Work!

Mobil­i­sa­tion vor und während der Arbeit: 

Mobil­i­sa­tion­sübun­gen erhal­ten die Gelenke beweglich. Durch die langsamen, kreisenden Bewe­gun­gen wird die Ge­lenksflüssigkeit in den Gelenkknor­pel eingear­beit­et. So kann der Gelenkknor­pel mit Nährstof­fen ver­sorgt wer­den. Bei Bewe­gungs­man­gel oder Über­be­las­tun­gen der Gelenke ist diese Ver­sorgung nicht mehr gewährleis­tet, was zur Degen­er­a­tion des Gelenkknor­pels führen kann.

Die Mobil­i­sa­tion­sübun­gen sollen langsam und über den ganzen Bewe­gungsra­dius durchge­führt wer­den. Um eine opti­male Ver­sorgung des Gelenkknor­pels zu erzie­len, sollen die Übun­gen 8 — 12x durchge­führt werden.

Alle Mobil­i­sa­tion­sübun­gen kön­nen auch zur Ent­las­tung in kurzen Arbeitspausen durchge­führt werden.

Hier nehmen Sie am Wet­tbe­werb teil:

11 + 3 =

Teil­nahmeschluss: Son­ntag 29. März 2020 18.00 Uhr; ins­ge­samt nicht mehr als 1 Schu­lung pro Betrieb