In Woche Zwei möchten wir Ihnen unser «Prep for Work»-Programm etwas näherbringen. Auch diese Übungen eignen sich perfekt für Bewegungspausen im Home-Office, doch gedacht sind sie als Vorbereitung früh morgens, um sich auf hohe Belastungen vorzubereiten. 

Denn trotz Krise können viele Arbeiten draussen mit hoher körperlicher Belastung weiter ausgeführt werden. Eine gute Vorbereitung darauf kann die Belastung auf unsere Strukturen verkleinern, so dass Verletzungen, aber vor allem auch Abnützungen über Jahre hinweg reduziert werden können. 

Der Wettbewerb wird natürlich auch diese Woche weitergeführt, sodass wir Ende Woche wiederum eine kostenlose Schulung in einem Betrieb für den Herbst (Dauer: ca 2-3h, max. 30 Personen) verlosen werden. Wir freuen uns weiterhin auf Ihre rege Teilnahme!

Mehr Informationen zu unserem Angebot Prep for Work!

Mobilisation vor und während der Arbeit:

Mobilisationsübungen erhalten die Gelenke beweglich. Durch die langsamen, kreisenden Bewegungen wird die Ge­lenksflüssigkeit in den Gelenkknorpel eingearbeitet. So kann der Gelenkknorpel mit Nährstoffen versorgt werden. Bei Bewegungsmangel oder Überbelastungen der Gelenke ist diese Versorgung nicht mehr gewährleistet, was zur Degeneration des Gelenkknorpels führen kann.

Die Mobilisationsübungen sollen langsam und über den ganzen Bewegungsradius durchgeführt werden. Um eine optimale Versorgung des Gelenkknorpels zu erzielen, sollen die Übungen 8 – 12x durchgeführt werden.

Alle Mobilisationsübungen können auch zur Entlastung in kurzen Arbeitspausen durchgeführt werden.

Hier nehmen Sie am Wettbewerb teil:

3 + 11 =

Teilnahmeschluss: Sonntag 29. März 2020 18.00 Uhr; insgesamt nicht mehr als 1 Schulung pro Betrieb