Ressourcenpar­cours — Eleb­nisori­en­tiertes Sicht­bar­ma­chen der eige­nen Ressourcen

Alltägliche Widrigkeit­en, kri­tis­che Leben­sphasen und viele Auf­gaben und Anforderun­gen des beru­flichen und pri­vat­en All­t­ags fordern uns und unsere Ressourcen täglich raus. Es wird zunehmend schwierig, die auf uns wirk­enden Belas­tun­gen mit unseren Ressourcen aufz­u­fan­gen. Der Ressourcenpar­cours ermöglicht Ihnen eine erleb­nisori­en­tierte Stan­dortbes­tim­mung.

Der Ressourcenpar­cours dauert einen hal­ben Tag. Wie bei einem Foto-OL in der Natur wird eine vorgegebene Strecke mit ver­schiede­nen Posten­ab­schnit­ten absolviert.

Die Kom­bi­na­tion von Bewe­gung und gegen­seit­igem Aus­tausch ermöglicht ein­er­seits Sen­si­bil­isierung und ander­er­seits Ansätze für indi­vidu­elle Lösun­gen und Akzep­tanz (Peer-to-Peer- Coach­ing, Inter­vi­sion, kol­le­giale Beratung; Think-Pair-Share).