Leit­bild und Arbeitsweise

Leit­bild:

life­time health & ihre Philosophie

→ Auf­trag Insti­tu­tion, Ver­ständ­nis von Erwachsenenbildung

Wir arbeit­en gerne mit Men­schen. Wir set­zen Men­schen und Prozesse in Bewe­gung und nehmen aktiv teil, so dass wir Nach­haltigkeit und Inte­gra­tion von Lern — Ergeb­nis­sen sich­er­stellen kön­nen. Die Förderung von Eigenini­tia­tive und Selb­st­ständigkeit bei Men­schen in beson­deren Sit­u­a­tio­nen ist ein zen­trales Anliegen von uns.

life­time health & ihre Kunden

→ Kun­de­nori­en­tierung, Menschenbild

Unser Know How und unsere Erfahrun­gen im Umgang mit Men­schen in anspruchsvollen Sit­u­a­tio­nen zeich­nen uns aus. Wir set­zen uns in Bewe­gung, um unsere Kun­den physisch und men­tal zu aktivieren und hand­lungs­fähig zu machen. Wir sind überzeugt, dass aktive Gesund­heits­förderung und Inte­gra­tion zusam­men gehören. Wir stellen die Bedürfnisse und Ressourcen unser­er Kun­den ins Zen­trum unser­er Bemühun­gen und bieten indi­vidu­elle und mass­geschnei­derte Lösun­gen an.

life­time health & ihre Mitarbeitenden

→ Per­son­alpoli­tik, Iden­ti­fika­tion, Führung

Unsere Mitar­bei­t­en­den iden­ti­fizieren sich mit dem Unternehmen, da sie ihre Fähigkeit­en und Eigenini­tia­tive ein­brin­gen kön­nen. Wir nehmen die indi­vidu­ellen Bedürfnisse der Mitar­bei­t­en­den ernst und gehen darauf ein. Alle Mitar­bei­t­en­den set­zen sich darum aktiv für die Weit­er­en­twick­lung unseres Unternehmens ein. Wir pfle­gen einen offe­nen Umgang miteinan­der und tra­gen Sorge zu unser­er kon­struk­tiv­en Feedbackkultur.

life­time health & ihre Zukunft

→ Ziele, Zukun­ftsper­spek­tiv­en, Inno­va­tion und Verantwortung

Wir han­deln eigen­ver­ant­wortlich und ste­hen ein für nach­haltige Lösun­gen. Dabei gehen wir sorgfältig mit den uns anver­traut­en — auch natür­lichen Ressourcen um. Wir sind offen für Neues und entwick­eln uns als ler­nende Organ­i­sa­tion weit­er. Wir set­zen uns gemein­same Ziele und unter­stützen uns gegen­seit­ig bei der Zielerreichung.

Arbeitsweise:

Bewegte Bil­dung

Mit geziel­ten Bewe­gungsse­quen­zen machen wir uns den Trans­fer­ef­fekt auf per­sön­liche und beru­fliche Kom­pe­ten­zen zu nutzen. Selb­st- und Sozialkom­pe­ten­zen wie Frus­tra­tionstol­er­anz, Durch­hal­tewil­len und Konzen­tra­tion wer­den nach­haltig gestärkt. Bewegte Bil­dung set­zen wir unter anderem in fol­gen­den Man­dat­en und Pro­gram­men um :

 

  • SEBA — Selb­ständig bleiben im Alter
  • Star­trampe
  • Bewegte Bil­dung im Strafvollzug

Sokrates Map Concept

Das Sokrates Map Con­cept verbessert die Wahrnehmungs- und Mit­teilungsqual­ität mit ein­fachen Mit­teln. Ohne die Über­sicht zu ver­lieren, kann eine Ausle­ge­ord­nung zur präzisen Lageein­schätzung in ver­schiede­nen Sit­u­a­tio­nen erstellt werden.

 

Wir nutzen das Sokrates Map Con­cept als wertvolles Steuerungs- und Beurteilungsin­stru­ment im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Ressourcen- und lösung­sori­en­tierte Beratungsmethode

Wir unter­stützen den Beratung­sprozess mit einem ressourcen- und lösung­sori­en­tierten Ansatz. Dabei gehen wir von fol­gen­den Grund­sätzen aus:

  • Pos­i­tives Menschenbild
  • Wertschätzende Hal­tung
  • Nicht-Wis­sen
  • Fra­gen statt sagen
  • Die Klien­ten geben die Ziele vor
  • Ressourcen und Fähigkeit­en erkennen
  • Mit statt über Klien­ten sprechen
  • Hoff­nung kreieren