All­ge­meine Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB)

  1. Gel­tungs­bere­ich

Die nach­ste­hen­den All­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen gel­ten für alle aus einem Ver­tragsver­hält­nis entste­hen­den Leis­tun­gen, ein­schliesslich dem Verkauf von Pro­duk­ten sowie Dien­stleis­tun­gen. Mit der Auf­tragserteilung anerken­nt der Kunde die nach­fol­gen­den Bedin­gun­gen.

 

  1. Pflicht­en der life­time health GmbH

Die life­time health GmbH ist verpflichtet, angenommene Aufträge, die vom Kun­den schriftlich, tele­fonisch oder in einem per­sön­lichen Gespräch erteilt wur­den, ver­trags­gemäss und/oder auf­grund der Abmachun­gen mit der notwendi­gen Sorgfalt und Fach­lichkeit auszuführen.

 

  1. Pflicht­en des Auf­tragge­bers

Gegen­stand des Auf­trages ist die Durch­führung der ver­traglich vere­in­barten Leis­tung. Der Kunde verpflichtet sich, den Auf­trag so konkret wie möglich zu for­mulieren und Angaben nach bestem Wis­sen und Gewis­sen zu machen. Die bei Abwe­ichun­gen vom Auf­trag entste­hen­den Mehrkosten kön­nen von der life­time health GmbH ver­rech­net wer­den.

 

  1. Preise

Die Preise für Dien­stleis­tun­gen sind stets Net­to­preise, exk­lu­sive Mehrw­ert­s­teuer, und ver­ste­hen sich in Schweiz­er Franken. Arbeit­sein­sätze wer­den gemäss der unter­bre­it­eten Offerte auf ein­er Pauschal­ba­sis oder nach Stun­de­naufwand berech­net. Nachträgliche Änderun­gen und Ergänzun­gen des Auf­trages auf Ver­an­las­sung des Kun­den bedeuten eine Auf­tragsverän­derung bzw. ‑erweiterung und wer­den dem Auf­tragge­ber geson­dert in Rech­nung gestellt. Die Preise für Pro­duk­te im Web­shop ver­ste­hen sich inklu­sive Mehrw­ert­s­teuer.

Offer­ten für Dien­stleis­tun­gen der life­time health GmbH sind während 30 Tagen verbindlich. Mündliche Ange­bote sind unverbindlich und freibleibend. Weicht der Auf­trag von der Offerte ab, bleiben Preisan­pas­sun­gen vor­be­hal­ten. Die Preise für Pro­duk­te im Web­shop sind Tage­spreise.

 

  1. Liefer­frist / Ter­mine

Zuge­sagte Liefer­t­er­mine wer­den einge­hal­ten sofern eine frist­gerechte Zurver­fü­gung­stel­lung aller Angaben durch den Kun­den, die zur Aus­führung des Auf­trages benötigt wer­den, gewährleis­tet wird.

Nicht von der life­time health GmbH ver­schuldete Ter­minüber­schre­itun­gen (beispiel­sweise auf­grund höher­er Gewalt, Streik, Stro­munter­bruch, Verkehrszusam­men­bruch) berechti­gen den Kun­den nicht, vom Ver­trag zurück­zutreten oder allen­falls Schaden­er­satz, Kon­ven­tion­al­strafen oder andere Kosten einzu­fordern. Der Kunde muss jedoch von der life­time health GmbH so rasch als möglich über die Verzögerung informiert wer­den.

Bei Aus­fall der Kursleitung, z.B. infolge Krankheit oder Unfall, ist life­time health GmbH verpflichtet eine Stel­lvertre­tung zu organ­isieren.

 

  1. Bezahlung / Zahlungs­be­din­gun­gen

Rech­nun­gen der life­time health GmbH sind, soweit nicht anders vere­in­bart, inner­halb von 30 Tagen, net­to und ohne Abzug zu bezahlen. Zudem ist die life­time health GmbH berechtigt, Voraus- oder Akon­tozahlun­gen zu ver­lan­gen. Kosten für Mate­r­i­al, welch­es von Drit­ten bezo­gen wer­den muss, kann nach Erhalt der­er Rech­nung, auch vor Auf­tragser­fül­lung, in Rech­nung gestellt wer­den.

Nach Ablauf der Zahlungs­frist tritt der Kunde automa­tisch in Verzug und allfäl­lig gewährte Rabat­te ent­fall­en. life­time health GmbH ste­ht es frei, den Admin­is­tra­tions­mehraufwand, der aus dem Zahlungsverzug entste­ht, zusät­zlich zu ver­rech­nen. Macht der Kunde Män­gel gel­tend, berechti­gen ihn diese nicht zum Rück­be­halt von Zahlun­gen. Dien­stleis­tun­gen und Pro­duk­te, welche vom Kun­den bei der life­time health GmbH bezo­gen wer­den, bleiben bis zur Bezahlung durch den Kun­den Eigen­tum der life­time health GmbH.

 

  1. Gewährleis­tung / Haf­tung

Die life­time health GmbH haftet inner­halb der geset­zlichen Gewährleis­tungs­frist nur für Schä­den, die nach­weis­lich durch Fahrläs­sigkeit ihrer­seits verur­sacht wor­den sind. Die Haf­tung beschränkt sich auf die Kosten ein­er allfäl­li­gen Nachbesserung/Reparatur oder ein­er Entschädi­gung für Wert­min­derung, in der max­i­malen Höhe des Auf­tragswertes. Jegliche anderen Ersatzansprüche sind aus­geschlossen. Jede weit­erge­hende Haf­tung, ins­beson­dere für Man­gelfolgeschä­den, ist wegbedun­gen.

Beste­ht zwis­chen der life­time health GmbH und dem Kun­den Uneinigkeit darüber, ob ein Man­gel der Leis­tung vor­liegt, so kann die life­time health GmbH einen unab­hängi­gen Gutachter beiziehen. Wird auf­grund der Gegenkon­trolle des Gutachters ein Man­gel der Leis­tung der life­time health GmbH fest­gestellt, so trägt die life­time health GmbH die Ver­fahren­skosten, im umgekehrten Fall trägt der Kunde die ent­stande­nen Kosten.

 

  1. Män­gel­rüge

Jede Gewährleis­tung seit­ens der life­time health GmbH set­zt voraus, dass der Kunde Män­gel unverzüglich nach Erken­nen, jedoch spätestens innert 7 Tagen, schriftlich der life­time health GmbH meldet.

 

  1. Anwend­bares Recht, Gerichts­stand

Dieser Ver­trag unter­liegt dem Schweiz­erischen Recht. Als zuständi­ges Gericht für die Beurteilung aller zwis­chen bei­den Ver­tragspart­nern strit­ti­gen Ansprüche gilt das Bezirks­gericht Hin­wil.

 

  1. Daten­schutz
    Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind Infor­ma­tio­nen, die auf Ihre Iden­tität hin­weisen, wie Name, Adresse, Postan­schrift, Liefer­an­schrift, Tele­fon­num­mer und E‑Mailadresse. Die life­time health GmbH erhebt, spe­ichert und ver­ar­beit­et diese Dat­en beim Anbah­nen, beim Abschluss, beim Abwick­eln und beim Rück­ab­wick­eln eines Kaufver­trages.

Die life­time health GmbH ver­wen­det die Dat­en, die Sie uns z.B. bei ein­er Bestel­lung oder per E‑Mail mit­teilen nur zur Kor­re­spon­denz mit den Kundin­nen und Kun­den. Die life­time health GmbH ver­sichert, dass sie Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht an Dritte weit­ergibt, es sei denn, dass sie dazu geset­zlich verpflichtet wäre oder Sie vorher Ihre Zus­tim­mung gegeben haben. Soweit diese zur Durch­führung und Abwick­lung von Ver­ar­beitung­sprozessen und ggfs. ein­er Bonität­sprü­fung Dien­stleis­ter (wie z.B. Kred­itkarte­nun­ternehmen) in Anspruch genom­men wer­den muss, sind die Bes­tim­mungen des Daten­schutzge­set­zes anwend­bar.
Wenn Sie ein Kun­denkon­to eröff­nen, willi­gen Sie damit ein, dass Ihre Bestands­dat­en wie Name, Adresse, E‑Mailadresse, und Bankverbindung sowie Ihre Nutzungs­dat­en (Benutzer­name, Pass­wort) unab­hängig von einem konkreten Bestel­lvor­gang von der life­time health GmbH gespe­ichert wer­den. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer E‑Mailadresse und Ihrem per­sön­lichen Pass­wort auf dem Inter­net-Mark­t­platz www.lifetimehealth.ch zu bestellen und den Newslet­ter zu abon­nieren. Sie wer­den geson­dert zur Erteilung dieser Ein­willi­gung aufge­fordert.

Wenn Sie der life­time health GmbH per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en über­lassen haben, kön­nen Sie jed­erzeit bei der life­time health GmbH Dat­en anfordern und sie löschen oder ändern lassen. Dat­en für Abrech­nungs- und buch­hal­ter­ische Zwecke sind von ein­er Kündigung/einem Wider­ruf bzw. von ein­er Löschung ausgenom­men.
Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, die der life­time health GmbH über die Web­site mit­geteilt wor­den sind, wer­den nur so lange gespe­ichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie anver­traut wur­den. Soweit han­dels- und steuer­rechtliche Auf­be­wahrungs­fris­ten zu beacht­en sind, kann die Spe­icher­dauer für bes­timmte Dat­en bis zu zehn Jahre betra­gen.

Ihr Besuch auf unser­er Web­seite wird pro­tokol­liert. Erfasst wer­den im Wesentlichen die aktuell von Ihrem PC ver­wen­dete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browser­typ und das Betrieb­ssys­tem Ihres PC sowie die von Ihnen betra­chteten Seit­en. Ein Per­so­n­en­bezug ist im Regelfall nicht möglich und auch nicht beab­sichtigt. Diese Dat­en wer­den nur für Zwecke der Daten­sicher­heit und zur Opti­mierung des Webange­bots erhoben. Eine son­stige Auswer­tung der Dat­en, auss­er für sta­tis­tis­che Zwecke und dann grund­sät­zlich in anonymisiert­er Form, erfol­gt nicht. Es wer­den auch keine per­so­n­en­be­zo­ge­nen Surf­pro­file oder ähn­lich­es erstellt oder ver­ar­beit­et.

Eine Nutzung des Ange­botes der life­time health GmbH erfol­gt mit dem Ein­satz eines Cook­ies. Voraus­set­zung hier­für ist, dass Sie die Cook­ies in Ihren Browsere­in­stel­lun­gen aktiviert haben. In dem Cook­ie wird ein zufäl­lig gener­iert­er Ses­sion-Code und gegebe­nen­falls Ihre Kun­den-ID gespe­ichert. Damit ist es möglich, Sie als reg­istri­erten Kun­den zu erken­nen. Zusät­zlich wird die Seite gespe­ichert, von der aus Sie auf diese Seit­en gekom­men sind.

Die life­time health GmbH ver­weist gele­gentlich auf die Web­seit­en Drit­ter. Obwohl diese Drit­ten sorgfältig aus­ge­sucht wer­den, kann keine Gewähr und Haf­tung für die Richtigkeit bzw. Voll­ständigkeit der Inhalte und die Daten­sicher­heit von Web­sites Drit­ter über­nom­men wer­den. Auch gilt diese Daten­schutzerk­lärung nicht für ver­link­te Web­seit­en Drit­ter.

Soweit neue Pro­duk­te oder Dien­stleis­tun­gen einge­führt wer­den, Inter­net-Ver­fahren ändern oder wenn sich die Inter­net- und EDV-Sicher­heit­stech­nik weit­er­en­twick­elt, ist die „Daten­schutzerk­lärung“ zu aktu­al­isieren. Die life­time health GmbH behält sich deshalb das Recht vor, die Erk­lärung nach Bedarf zu ändern oder zu ergänzen. Die Änderun­gen wer­den an dieser Stelle veröf­fentlicht. Daher soll­ten Sie diese Web­site regelmäs­sig aufrufen, um sich über den aktuellen Stand der Daten­schutzerk­lärung zu informieren.