In Zusam­me­nar­beit mit dem Psy­chol­o­gis­chen Insti­tut der ZHAW führen wir die Inter­ven­tion­sstudie „inklu­siv“ mit jun­gen Erwach­se­nen durch. Ziel der Studie ist es, durch die Ver­mit­tlung von psy­chol­o­gis­ch­er Begleitung während dem Pro­gramm die Chance auf eine beru­fliche Lösung nach der oblig­a­torischen Schulzeit zu erhöhen. Die jun­gen Erwach­se­nen nehmen nach ihrer Ein­ver­ständ­nis­erk­lärung par­al­lel zur Teil­nahme in unserem Pro­gramm ran­domisiert in der Exper­i­men­tal­gruppe oder der Kon­troll­gruppe teil. In der Exper­i­men­tal­gruppe erhal­ten die jun­gen Erwach­se­nen Unter­stützung durch eine Psy­cholo­gin, welche sie begleit­et und wenn nötig eine weit­er­führende Psy­chother­a­pie ver­mit­telt. Die Studie startet im August 2017.

Weit­ere Infos zum Pro­jekt find­en Sie im PDF-File.