Orga­ni­sa­ti­ons­kul­tur gemein­sam gestal­ten – unter­wegs mit Pas­cal Dulex von FREITAG

Ich tref­fe Pas­cal Dulex vor der FREI­TAG Fabrik. Er kurvt gut gelaunt mit einem Falt­ve­lo mit vor­ne ange­brach­tem Ruck­sack um die Ecke. Es herrscht ein geschäf­ti­ges Trei­ben im Indus­trie­quar­tier von Oer­li­kon. Palet­ten wer­den ver­scho­ben, Mate­ri­al aus- und ein­ge­la­den – alles beglei­tet vom unver­gleich­li­chen Pla­nen­ge­schmack, der die Pro­duk­te von FREI­TAG begleitet.
Wir spa­zie­ren in der Fol­ge durchs  Quar­tier, vor­bei an Gär­ten und lan­den ziem­lich schnell im Grü­nen. Mir fällt auf in unse­rem Gespräch, wie Pas­cal als Schnell­den­ker Zusam­men­hän­ge ana­ly­sie­ren und erläu­tern kann und wie er offen­bar die holok­ra­ti­sche Spra­che ver­in­ner­licht hat. So spricht er immer wie­der von Rol­len und Krei­sen und den Men­schen dar­in, wenn er über die Orga­ni­sa­ti­on spricht, wel­che er nun schon über zehn Jah­re mitgestaltet.
Auf unse­rem Spa­zier­gang gehen wir unter ande­rem fol­gen­den The­men nach:
  • Wie gestal­tet man eine Organisationskultur?
  • War­um war die Suche nach der pas­sen­den Orga­ni­sa­ti­ons­form ein lang­wie­ri­ger Pro­zess? Was war dabei der Treiber?
  • Wie hat FREI­TAG die orga­ni­sa­tio­na­le Trans­for­ma­ti­on  bis­her gemeistert?
  • Wie geht FREI­TAG mit der Diver­si­tät ihrer Mit­ar­bei­ten­den um?
  • Was blei­ben gros­se Her­aus­for­de­run­gen in der Selbstorganisation?
  • Was unter­nimmt FREI­TAG für das Wohl­be­fin­den sei­ner Mitarbeitenden?
  • Wie geht FREI­TAG mit dem The­ma Über­iden­ti­fi­ka­ti­on um?

 

 

Hier anhö­ren und abonnieren: