Mit­ar­bei­ten­de zu Analyst*innen machen – unter­wegs mit Tho­mas Braun von der SokratesGroup

 

Ich tref­fe Tho­mas Braun im Zür­cher See­feld­quar­tier. Schon auf den ers­ten Metern auf unse­rem Weg zum bota­ni­schen Gar­ten in Zürich wird mir klar, mit wel­cher Lei­den­schaft der Grün­der und CEO von Sokra­tes­Group unter­wegs ist. Es gelingt ihm im Nu, mich in den Bann zu zie­hen mit sei­nen Geschich­ten und Wahr­neh­mun­gen der Welt. Ich wäh­ne mich zuwei­len wie in der Stern­stun­de Phi­lio­so­phie. Doch es gelingt ihm immer wie­der, mit kon­kre­ten Bei­spie­len aus der Pra­xis in Boden­nä­he zu blei­ben und über­zeu­gend zu erläu­tern, wie sich Orga­ni­sa­tio­nen sinn­stif­tend ent­wi­ckeln kön­nen, indem sie die kol­lek­ti­ve Intel­li­genz ihrer Mit­ar­bei­ten­den nutz­bar machen. Fas­zi­nie­rend, was ich auf unse­rem kur­zen Aus­flug alles erfahre…
Auf unse­rem Spa­zier­gang gehen wir unter ande­rem fol­gen­den The­men nach:
  • Was kön­nen wir tun, damit sich Men­schen und Orga­ni­sa­tio­nen bes­ser ver­stän­di­gen und ver­ste­hen können?
  • Wie kön­nen wir Erkennt­nis­se von Pla­ton und Sokra­tes, aus der Geo­lo­gie und Mor­pho­lo­gie nutz­bar machen für die Ent­wick­lung von Organisationen?
  • Was ist eine Sokra­tes Sys­tem Kar­te? Wie ist sie auf­ge­baut und wie kann sie ziel­füh­rend ein­ge­setzt werden?
  • Wie kön­nen wir unter­stüt­zen – gera­de in Chan­ge Pro­zes­sen, dass wir erken­nen, was ande­re sehen?
  • Wie kön­nen wir kom­ple­xe Sys­te­me verstehen?
  • Wie kön­nen wir auf Augen­hö­he kom­mu­ni­zie­ren in der ler­nen­den Organisation?
  • Was machen gewis­se Orga­ni­sa­tio­nen heu­te rich­tig gut?
  • Was ist eine der zen­tra­len Auf­ga­ben der Orga­ni­sa­tio­nen von morgen?
Viel Ver­gnü­gen!

 

Hier anhö­ren und abonnieren: