Seit Anfang Novem­ber ist das Lehrmit­tel „Bewegtes Ler­nen mit Street Rack­et“ auf dem Markt. Die Co-Pro­duk­tion von life­time health und dem Bewe­gungsspiel Street Rack­et ist die Frucht ein­er bis­lang zwei­jähri­gen Zusam­me­nar­beit. Basierend auf der gle­ich­nami­gen gemein­samen Weit­er­bil­dung wer­den Grund­la­gen des „Bewegten Ler­nens“, Ein­führung in das The­ma Street Rack­et sowie zahlre­iche Übungs- und Spielfor­men für die Anwen­dung im Schu­lun­ter­richt vorgestellt.

Der Weg zum End­pro­dukt war lang. Fast zwei Jahre sind seit dem ersten Kon­takt zwis­chen LTH und Street Rack­et ver­gan­gen. Zwar stand die Idee eines gemein­samen Lehrmit­tels von Anfang an im Raum, genoss aber neben der Weit­er­bil­dung weniger Pri­or­ität. Doch mit jedem Kurs wuch­sen die Noti­zen mit neuen Spielfor­men, kamen Übun­gen für die ver­schiede­nen Fäch­er hinzu. Schlussendlich konkretisierten sich die Pläne zum Schreiben eines Lehrmit­tels (ver­ar­beit­en musste man die Ideen ja sowieso, also warum nicht gle­ich Nägel mit Köpfen machen?).

Und so macht­en sich Samuel Mau­r­er, Nico Monn (bei­de LTH) und Mar­cel Straub (Grün­der Street Rack­et) an die Arbeit. Basierend auf der Übungssamm­lung „Bewegtes Ler­nen“, welche seit mehreren Jahren im gle­ich­nami­gen Kurs der LTH einge­set­zt wird, ver­ar­beit­ete Nico die ver­schiede­nen Übun­gen und zeich­nete Skizzen zum ein­facheren Ver­ständ­nis. Ger­ade die Skizzen zeigen den lan­gen Weg des Lehrmit­tels auf. Zu Beginn noch auf Papi­er geze­ich­net, fand die Dig­i­tal­isierung auch in diesem Arbeitss­chritt Einzug (s. Galerie). Und mit Ron­nie Rack­et wurde nach Marcels Idee eine Fig­ur geschaf­fen, die durch das Lehrmit­tel führt.

Viele Sitzun­gen, Mails, Tele­fonate und Arbeitsstun­den später kann das Lehrmit­tel nun endlich gekauft wer­den.