Für zuwei­sen­de Stellen

Unse­re Kli­en­ten kom­men über ver­schie­de­ne Stel­len (Sozia­le Diens­te, SVA/IV, Tag­geld­ver­si­che­run­gen, Pri­va­te) zu uns. Wir ver­fü­gen über eine umfas­sen­de Tarif­ver­ein­ba­rung mit der SVA/IV, einen Rah­men­ver­trag mit dem Sozi­al­de­par­te­ment der Stadt Zürich sowie mit wei­te­ren Sozi­al­diens­ten der Region.

Bit­te neh­men Sie Kon­takt auf mit uns. Wir unter­stüt­zen Sie und Ihre Kli­en­ten gerne.

Sozi­al­diens­te.

Beruf­li­che und sozia­le Inte­gra­ti­on von jun­gen Men­schen ab 16 Jah­ren bis Erwach­se­nen 60+ mit erschwer­ter Ver­mit­tel­bar­keit und ein­ge­schränk­tem Antrieb infol­ge feh­len­der Per­spek­ti­ve und Tages­struk­tur, sei es nach abge­bro­che­ner Leh­re oder bei Stellenverlust.

Ver­si­che­run­gen & Privatpersonen

Die Start­ram­pe bie­tet eine geziel­te, indi­vi­du­el­le und rea­lis­ti­sche Vor­be­rei­tung von Teil­neh­men­den mit gesund­heit­li­chen Ein­schrän­kun­gen für eine (Re-)Integration in den ers­ten Arbeits­markt oder eine indi­vi­du­el­le Anschlusslösung.

SVA / IV

Inte­gra­ti­ons­mass­nah­men

Die POA ist eine vali­de Beur­tei­lung der vor­han­de­nen Arbeits- und Leis­tungs­fä­hig­keit einer ver­si­cher­ten Per­son, bei der das medi­zi­ni­sche Zumut­bar­keits­pro­fil unklar ist. Innert vier Wochen erfolgt eine umfas­sen­de Stand­ort­be­stim­mung hin­sicht­lich För­de­rungs­po­ten­ti­al und Leis­tungs­fä­hig­keit für künf­tig geeig­ne­te beruf­li­che Tätigkeiten.
Zielt in ers­ter Linie auf den Auf­bau von Prä­senz (von 2 auf 4h/Tag) und Sta­bi­li­tät hin. Trai­niert wer­den die Belast­bar­keit, Arbeits­fä­hig­keit sowie die per­sön­li­chen und sozia­len Kom­pe­ten­zen im Hin­blick auf wei­ter­füh­ren­de beruf­li­che Massnahmen.
För­de­rung und Ver­bes­se­rung der Arbeits­fä­hig­keit durch Stei­ge­rung der Leis­tungs­fä­hig­keit und Erhö­hung des Pen­sums. Mit­tels wirt­schafts­na­her und pro­duk­ti­ver Tätig­kei­ten pro­gres­si­ve Gewöh­nung an einen kon­stan­ten Arbeits­pro­zess und an die künf­ti­gen Anfor­de­run­gen des Arbeitsmarktes.

SVA / IV

Beruf­li­che Massnahmen

Zur Vor­be­rei­tung auf einen Ein­satz im Arbeits­markt.  Die Teil­neh­men­den trai­nie­ren ihre Fähig­kei­ten in arbeits­na­hen Situa­tio­nen. Dies ver­bes­sert objek­tiv ihre Belast­bar­keit, Leis­tungs­fä­hig­keit und die Chan­cen auf eine beruf­li­che Integration.
Mit einer geziel­ten Beglei­tung ver­bes­sern die Teil­neh­men­den in einem rea­len Arbeits­ein­satz im ers­ten Arbeits­markt ihre Arbeits­markt­fä­hig­keit und gewin­nen mehr Sicher­heit bei der Arbeit. Die Resul­ta­te zei­gen auf, ob eine Ein­glie­de­rung in den Arbeits­markt bereits erfolg­ver­spre­chend ist.
Wir ver­mit­teln Per­so­nen mit sta­bi­ler Grund­ar­beits­fä­hig­keit und einem geeig­ne­ten Pro­fil an Unter­neh­men des ers­ten Arbeits­mark­tes. Der Arbeits­ver­such von bis zu sechs Mona­ten wird von uns indi­vi­du­ell beglei­tet. Gemein­sam mit dem Arbeit­ge­ber kann die tat­säch­li­che Leis­tungs- und Arbeits­markt­fä­hig­keit der ver­mit­tel­ten Per­son eva­lu­iert werden.
Wir ver­mit­teln Arbeits­ein­sät­ze im ers­ten Arbeits­markt für Stel­len­su­chen­de ab Erst­kon­takt mit einem poten­ti­el­len Arbeit­ge­ber. Wir beglei­ten Arbeit­neh­mer und Arbeit­ge­ber wäh­rend der Ein­satz­dau­er bis zur mög­li­chen defi­ni­ti­ven Anstellung.

Als indi­vi­du­el­le Unter­stüt­zung unse­rer Kli­en­ten bei der Stel­len­su­che, wie auch bei der Ver­mitt­lung von Ein­satz- oder Arbeits­plät­zen in Fir­men der Pri­vat­wirt­schaft. Das Coa­ching sämt­li­cher Betei­lig­ten hilft, mög­li­che auf­tau­chen­de Pro­ble­me am neu­en Arbeits­platz früh­zei­tig anzu­ge­hen und zu lösen, damit eine nach­hal­tig erfolg­rei­che Ein­glie­de­rung gelin­gen kann.

Gemein­sam mit Tha­les Bera­tung bie­ten wir auch spe­zi­fi­sche Beglei­tung, Bera­tung und Coa­ching für Men­schen mit Autis­mus an. Unter Ein­be­zug ihres Umfel­des unter­stüt­zen wir sie beim Bewer­ben und betreu­en sie in ihrem pri­va­tem und Arbeitsumfeld.

Zusam­men­ar­beit Psy­cho­lo­gi­sches Insti­tut ZHAW

Pro­jekt “inklu­siv”

Inter­ven­ti­ons­stu­die für jun­ge Erwach­se­ne mit psy­chi­scher Beeinträchtigung.