Blog

Das Team von life­time health berich­tet hier in regel­mäs­si­gen Abstän­den über Aktu­el­les und Wis­sens­wer­tes rund um unse­re Arbeit.

In Bewegung bleiben: Gesichtsmassage

In Bewegung bleiben: Gesichtsmassage

Die Selbst­mas­sa­ge-Übun­gen kön­nen ganz zum Schluss des Ener­gie-Pfa­des, aber auch zu Beginn gemacht wer­den. Pro­bie­ren Sie alle aus und wählen dann Ihre Favo­ri­ten. Die Akti­vie­rung der genann­ten Aku­pres­sur­punk­te, wirkt sofort bele­bend. Es kann ein Krib­beln ent­ste­hen, ein…

mehr lesen
In Bewegung bleiben: Körper abklopfen — Arme

In Bewegung bleiben: Körper abklopfen — Arme

Mit der locke­ren rech­ten Faust oben vor der Schul­ter begin­nen: Innen­sei­te hin­un­ter, bis zum Hand­tel­ler. Arm dre­hen und auf der Aus­sen­sei­te des Armes wie­der nach oben bis zur Schul­ter­mus­ku­la­tur. Jeweils 9 Schläge. Akti­vie­ren­de Wir­kung erzie­len Sie bei federndem…

mehr lesen
In Bewegung bleiben: Wirbelsäulenatmung

In Bewegung bleiben: Wirbelsäulenatmung

Ein­at­men: Stre­cken Sie sich nach hin­ten (beim Sit­zen über Stuhl­leh­ne leh­nen) Schul­tern nach auswärts dre­hen, Arme ent­spannt nach unten sin­ken las­sen. Brust­bein zur Decke, Kopf in natürlicher Verlängerung der Wirbelsäule. Gähnreflex zulas­sen. Aus­at­men: Kopf,…

mehr lesen
Der Lösungsorientierte Ansatz — Ein Erfahrungsbericht

Der Lösungsorientierte Ansatz — Ein Erfahrungsbericht

Jeder ist sein eige­ner Exper­te! Am Mon­tag, 20. Janu­ar 2020 haben wir uns im Team der life­time health zum drit­ten Wei­ter­bil­dungs­tag über den Lösungs­ori­en­tier­ten Ansatz (LOA) getrof­fen. Mar­kus Hald­ner und Jürg Blum, bei­de Exper­ten für LOA, haben uns gekonnt und…

mehr lesen
Sinn oder Unsinn? — Bewegungsprogramme im betrieblichen Kontext

Sinn oder Unsinn? — Bewegungsprogramme im betrieblichen Kontext

von Chris­toph Möhl Was brin­gen eigent­lich Bewe­gungs­pro­gram­me? Wel­chen Nut­zen sehen Mit­ar­bei­ten­de, die regel­mäs­sig Übun­gen aus ent­spre­chen­den Pro­gram­men aus­füh­ren? Die­ser Fra­ge hat sich Fabri­zio Rüegg am Anfang die­ses Jah­res im Rah­men sei­ner Bache­lor­ar­beit des…

mehr lesen
Warum wir uns die Zeit für ein Mittagsschläfchen nehmen sollten

Warum wir uns die Zeit für ein Mittagsschläfchen nehmen sollten

Wer kennt das nicht? Kaum zurück vom Mit­tag­essen, schon fal­len die Augen zu. Die Fra­gen stel­len sich: Zu viel geges­sen? Zu wenig Kaf­fee? Über­mü­det? Kei­nes­wegs! Schuld an unse­rem (fast) all­täg­li­chen Sup­pen­ko­ma nach dem Mit­tag tra­gen weder das Essen noch ein Man­gel an…

mehr lesen
Meine Arbeit bei lifetime health

Meine Arbeit bei lifetime health

Von Fabri­zio Rüegg — Stu­dent Gesund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on seit 2016 Auf die sie­ben Berufs­rol­len der Gesund­heits­för­de­rer wird im Stu­di­um immer wie­der Bezug genom­men. Was die­se jedoch in der Pra­xis bedeu­ten, kann sich wäh­rend der Stu­di­en­zeit kei­ner wirklich…

mehr lesen
Erkältungen

Erkältungen

Wuss­ten Sie, dass bei über 90% der Erkäl­tun­gen Viren den Infekt ver­ur­sa­chen und Anti­bio­ti­ka somit gar nichts nüt­zen? Oder dass mehr als die Hälf­te aller Anste­ckun­gen über die Hän­de gesche­hen? Oder dass ein Hus­ten oder Schnup­fen auch mal vier Wochen…

mehr lesen
Zeit, Geduld und Sorgfalt

Zeit, Geduld und Sorgfalt

Von Hans-Peter Hofer Bei einem Besuch im Bro­cken­haus ent­deck­te ich sie zufäl­lig, die­se Uhr. Tief unten in einem Gestell, umla­gert von Krims­krams stand eine Kamin­uhr, ver­staubt, mit ver­bo­ge­nen Zei­gern. Trotz der wid­ri­gen Umstän­de ver­such­te die Uhr schein­bar, ihren…

mehr lesen
That’s life

That’s life

Von Bryan Bach­mann Als Sport­leh­rer an einer Sekun­dar­schu­le wird man nicht sel­ten die­sem The­ma aus­ge­setzt. Schü­le­rin­nen und Schü­ler «schum­meln» und «betrü­gen». Als ich ein­mal in einer Sport­stun­de die Klas­se eine Form des «Alle gegen Alle» spie­len liess, wur­de so…

mehr lesen
Fasten als meine persönliche «Reset-Taste»

Fasten als meine persönliche «Reset-Taste»

Von Jana Mey­er Der Früh­ling und sogar die ers­ten Som­mer­ta­ge haben längst Ein­kehr gehal­ten und doch steckt noch ein Stück Rest­mü­dig­keit in mei­nen Glie­dern. Mei­ne Reser­ven füh­len sich nicht gänz­lich auf­ge­füllt, die Ener­gie scheint gefühlt noch nicht voll da zu sein.…

mehr lesen
Gesundheit beginnt im Kopf

Gesundheit beginnt im Kopf

Wer mit Men­schen mit gesund­heit­li­chen Ein­schrän­kun­gen arbei­tet, stellt immer wie­der Fol­gen­des fest: Men­schen unter­schei­den sich stark dar­in, wie sie mit ihren per­sön­li­chen Ein­schrän­kun­gen umge­hen, unab­hän­gig davon, um wel­che Art von Ein­schrän­kun­gen es sich…

mehr lesen